qantaqa: (L_chair)
Ähem.. ja das hab ich: Letztes Jahr.
Wie ihr sehen konntet, habe ich gelogen.... aber ich melde mich jetzt. Immerhin.

Warum schrob ich hier nichts? Hmmm, man könnte meinen, es war viel zu tun oder es gab rein gar nichts zu berichten.... wer meine anderen Sozialnetzwerkaccounts verfolgt, weiß, dass ne ganze Menge los war. Lag es an der Faulheit? Womöglich... vielleicht aber auch daran, dass mir in den letzten Monaten einfach der Nerv fehlte, viele Worte zu machen... und um die Dinge, die mich beschäftig(t)en in aller Kürze und der damit verbundenen Würze zu verbreiten, nutze ich Twitter und seit November 2012 auch tumblr. Doch Vorsicht, gerade für diejenigen unter euch, die sich dem Tumblerischen Account zuwenden wollen: Da ist IZM drin.. fast ausschließlich. Wer also für die Alltagsrants hier war, sollte sich auf Twitter oder Facebook begeben um wirklich up-to-date zu sein.

Mal sehen wie oft ich hier schreiben werde. Gerade fühlt es sich gut an, das runter zu tippen. Aber wer weiß.

Was gibt's also zu berichten? Ich versuche mich mal an einer Art Jahreszusammenfassung, die viele Lücken haben wird, aber who cares, nich wahr?

dududu )
qantaqa: (naminé - sad)
Nun ist es tatsächlich soweit: Der letzte Abend in meiner Wohnung in Leipzig, dieses Mal nicht, um zu wissen, wann ich zurückkehre. Dass ich zurückkomme, steht ganz außer Frage.

Habe mir soeben ne Dose Gin Tonic aufgemacht - hat irgendwie so ein Japan-Feeling, denn das Zeug erinnert mich an diverse Chu-Hi-Dosen im letzten Sommer. Auch schon wieder ein Jahr her, die ganze krasse Scheiße.
Die Zeit fliegt.

Die letzten 5 Jahre sind nur so dahingerast, habe ich das Gefühl.
Zeit, eine neue Ära einzuläuten - oder so.
Denn so richtig Endzeit fühlt sich das hier nicht an. Könnte daran liegen, dass ich immer noch erfolgreich meine Bachelorarbeit vor mir herschiebe und auch immer noch keine Wohnung in Bonn habe.
Pän sei Dank habe ich ab Montag zumindest erstmal eine Bleibe in Köln und werde fortan pendeln, bis ich, wohl mit Basti, sollten sich keine unvorhergesehenen Dinge ereignen, eine eigene Wohnung gefunden habe.

Der Plan sieht wie folgt aus: Montagabend in Köln ankommen, Dienstag zur Uni nach Bonn rennen und Einschreibekrams klären, dann mal in Köln als wohnend melden und 1&1 nen Strich durch die folgenden Rechnungen machen. Hohoho. Mal sehen, ob das wird.

Ich habe die letzten Tage mit Hilfe von lauter netten Menschen hier meine Wohnung soweit auszugsfertig gemacht.

Hier zwei stümperhafte Webcambilder, da ich meine richtige Cam schon verpackt habe:





Sieht noch beschissen aus, ich weiß, aber das ist nur, weil ich weiß, dass ich morgen Früh ohnehin noch mal staubsaugen muss und einige Sachen auch noch in Benutzung sind. Aber hey... der Schnitt ist gut. Beim letzten Auszug habe ich mit Julia bis morgens um 5 noch eingepackt. Jetzt ist wirklich nur noch Restscheiß und ein bisschen Putzen im Weg.

Gestern und heute habe ich auch noch mal mit meinen Rollenspiel-Leuten unsere aktiven Runden soweit zu Ende gebracht, dass meine Charaktere die Gruppe mehr oder weniger ... auf Zeit verlassen konnten.
Okay, eine liegt grad in der Prärie vergraben irgendwo zwischen Seattle und Alaska und die andere hat, nachdem ihr heldenhafter Retter vom im Team befindlichen Streuner erfuhr, dass die Edeldame eigentlich eine im Reich gesuchte Einbrecherin ist, für die nächste Zeit Adieu gesagt.. aber heeeey. :D

Es war schön, die letzten Abende hier mit dem zu verbringen, was mich hobbymäßig und auch menschlich am intensivsten an Leipzig bindet. Zeitgleich macht es mich aber auch verdammt traurig zu wissen, dass diese Regelmäßigkeit jetzt einfach mal flöten geht. Ich werde mich bemühen, diese Freundschaften und auch die RPG-Sache nicht absaufen zu lassen, aber die Distanz ist halt immer ein Faktor, der einfach nicht wegzuignorieren ist.

Ich meine, ich habe in den letzten 3-4 Jahren (mal von Japan abgesehen) fast meine gesamte Freizeit in dieses Hobby gesteckt und es tut  sehr weh, dass ich das nicht mehr  in dieser Frequenz mit meinen liebgewonnenen Menschen teilen kann.

Da rollen schon ein bisschen die Tränen. T_T"

Aber um das Ganze hier nicht vollends zu einem Heuleintrag werden zu lassen: Ich freue mich schon darauf, die ganze Westcrew endlich öfter sehen zu können. Ich habe schon Visionen von Cocktailunterricht mit [livejournal.com profile] thond und Tanzekzessen mit [livejournal.com profile] missie_chan . Das wird gut!

Nun zurück zu Leipzig:
Du, meine liebste Stadt Deutschlands, es tut mir leid, dass ich dich für die nächste Zeit verlassen muss, aber wenn die Uni endlich vorbei ist, und ich in Japan ne Runde hart gerult habe, komme ich auf jeden Fall zu dir zurück. Schließlich muss ich noch diese Villa kaufen!
Und dann werden wir beide wieder windige Nächte am Völki verleben und den Sonnenaufgang auf den vom Wochenende müden Straßen.

Vielen Dank für 5 fette Jahre, für viele unschlagbar phänomenale aber auch richtig beschissene Erfahrungen - ich habe viel mit dir gelernt.
Danke, dass ich all diese Menschen kennenlernen durfte. Danke an alle, die mich durch Scheiße und Zuckerwatte begleiteten und ein herzliches Fickt euch! an alle, die mich hier haben fallen lassen.

Das hier ist kein Abschied im eigentlichen Sinne - kein Lebwohl, denn ich werde wiederkommen - bald. Zunächst nur als Besucher, aber hey... immerhin, Madame, du hast mich! :D

qantaqa: (nami&zorro)
Hello, hello fellow duuudes it's been a while.
It's May already, time's racing as always.

I'm pretty much back in Germany and into my student life which sucks hairy balls, but oh well. What needs to be done has to be done, I think.
Uni started about a month ago and apart from being stressful and stupid non-realistic as always, I think it will be kinda manageable. Let's see.

Today I had the chance to enjoy some little hanami picknick here in Leipzig. In front of the Grassi museum we have a little sakura tree complex inmidst of the busy streets. Interesting point for a chill out.
And so Eric, Stephan (and later on Ms M.) did.

cutcutcut )
qantaqa: (L_chair)
Schon wieder ein random Eintrag bevor das Update über Osaka und Kyoto für euch kommt.
Aber gerade ist es hier 03:41 und ich habe die letzten Stunden damit verbracht, alle meine Einträge der letzten 5 Monate zu lesen, sowie meine Fotos und Videos anzusehen.

Wenn man mittendrin steckt, bleibt einem kaum Zeit zu verarbeiten. Also musste ich eben mal kurz die Welt anhalten und analysieren.

Und es sickert langsam durch, aber es wirkt seltsam unecht... trotz des Fakts, dass ich schon 5 Monate hier bin.
5 Monate! Die Zeit rennt ja sonst schon, aber hier rennt sie noch mehr.
Es ist so viel passiert, ich habe so viel gesehen, getan... bin so oft umgezogen wie noch nie (und habe festgestellt, dass ich, wenn ich wieder herkomme, eine Homebase brauche, um dann tatsächlich nur mit Rucksack bewaffnet durchs Land zu ziehen).

Menschen tendieren ja generell dazu entweder alles zu verklären oder sich nur an miese Sachen zu erinnern.
Es gab hier von beidem genug... aber ganz realistisch betrachtet, waren die ersten 4 Monate in Okinawa einfach nur ein großer, geiler Traum. So viel Schwein kann man eigentlich gar nicht haben.

Und dann kam Kobe, und quasi über Nacht wurde alles noch mal ungefähr Tausendmal geiler und toller und wunderbarer.

Jetzt bin ich hier, 20 Tage entfernt vom nächsten Job und 2 Tage vom nächsten Ziel auf der Reise.
Es geht voran, und während ich all mein Glück hier ständig in den Händen halte - jedes Stück Wand, das ich anfasse, jedes Lüftchen, das mir um die Nase weht, sagt: "HAST DU SCHWEIN, MANN!", kann ich es immer noch nicht fassen.

Ich bin sehr gespannt, was noch passiert, was aus meinem Ich hier wird.
Und seid euch sicher, wenn ich zurückkomme, wird euch die Gusche offen stehen, denn ich habe das Gefühl, dass ich hier noch mehr "Qan" geworden bin... Ich lasse mich zu wie noch nie und es ist mir egaler als je zuvor, ob andere das nicht raffen können. Ich bin noch lauter geworden, noch ehrlicher, noch direkter und es tut so verdammt gut, im Moment des Geschehens das Gefühl zu artikulieren.
Wie meine geliebte Veegie einmal sagte: "I'm tired of being nice, it's ass-kickin time!"
So isses... aber eben auch vice versa.
Und das fühlt sich verdammt, verdammt gut an.

Jetzt wäre ein guter Moment, um oben auf dem Völkerschlachtdenkmal im Wind zu stehen und einfach nur "OH YEAH! zu brüllen.
qantaqa: (Kai)
Da hat es nun angefangen, das Jahr 2011.
Bin vor 3 Stunden aus Lauchhammer wieder hier in Leipzig eingetroffen und habe eigentlich noch gar keine Lust, wieder hier zu sein. Die Zeit Zuhause hat mir verdammt gut getan: Chillen mit den Eltern, ausgiebiges Kuscheln und Spielen mit Tom, Swifti und Bica und das Abhängen mit meinen Freunden.
Hach, ich kann nur immer wieder sagen, wie froh ich bin, dass ich mich mit den Leuten von "damals" immer noch so gut verstehe. Es ist einfach was anderes, wenn man mit den Leuten aufgewachsen ist, als wenn man neue, zwar nicht oberflächliche, aber dennoch 'andersartige' Freundschaften hier so beim Studium und so beginnt. Ich freue mich zwar wie Sau, die Leute hier auch wiederzusehen, aber wie gesagt, war und bin ich noch gar nicht in der Stimmung, das gute, alte Zuhausegefühl wieder abflauen zu lassen. Hätte gut noch 2-3 Wochen mehr vertragen können. :)
Hängt vielleicht damit zusammen, dass in den vergangen zwei Wochen wieder so viel geniale Scheiße passiert ist und gewisse Beziehungsgrade sich noch um Einiges vertieft haben. Hihi.
Da denkt man, das Jahr war schon turbulent genug und dann endet es in einem Riesenkaboom und ich weiß immer noch nicht, was ich davon halten soll. Im Moment kann ich, wie schon die Tage zuvor, nur irre darüber kichern. :D

Freue mich aber schon auf unsere nächste Motto-Party, auf der ich dann endlich mal wieder dabei sein kann. Die letzten beiden musste ich aufgrund von Geld-/Zeitmangel leider ausfallen lassen. Anyways, die kommende trägt den wundervollen Titel "Puff'n'P0rn". Tobias und ich werden die Puffeltern sein, steht schon fest. Schließlich ist das unser Notfallplan, falls unser/e Ausbildung/Studium nicht so laufen wie geplant: der genialste Puff der Weltgeschichte, für Damen und Herren aller sexuellen Ausrichtungen. HUA HUA HUA!
Die Party wird quasi schon mal ein Vorgeschmack und evtl. auch eine Rekrutierungsaktion. Brauchen ja schließlich Finanzberater, IT-Spezialisten, Lehrer für die integrierte Schule usw. usf.
Wie ihr seht, ist das alles schon durchgeplant. :D

Ja, was noch? Das Jahresende 2010 war für meinen Teil sehr nüchtern, bis auf 1400 mg Paracetamol war ich nämlich total nicht high. Hatte zunächst überlegt, ob ich mich mit nem Grog ins Bett verziehe, aber ich dachte, ich muss meine Dudes noch mal sehen. Gute Entscheidung!  Stimmte mich mit der Übertragung von Michael Jacksons History Konzert von ... uuh 1997, glaub ich, das auf 3sat gesendet wurde schon mal gut ein.
Die Party an sich war ganz angenehm, aber doch etwas eintönig. Feierten dieses Jahr leider nicht alle zusammen. Beim nächsten Mal wird das wieder anders. (Falls ich da in Deutschland bin.)
Das schönste am Neujahrsmorgen war aber, als ich gegen halb 4 mit Robin und Jule heimlief, sie bei sich ablieferte und dann noch ca. eine  3/4 Stunde zu mir nach Hause spazierte, mit schön laut Mucke an und so. Queen und Luna Sea und der Luftbass immer schön am Dröhnen. Die Leute, die mich haben da laufen sehen, dachten sicher, wie full muss die sein? Aber na ja. :D

So, das war's erstmal. Hoffe, ihr seid alles gut reingerutscht.
Bleibt sauber, viel Gesundheit und alles, was ihr noch so braucht wünsch ich euch!

P.S. Mir ist aufgefallen, dass ich gar keinen "sex"-tag habe. WAS IS DA LOS?! ah.. ich nannte es p0rn. :D
qantaqa: (L_chair)
Hey there,

how are you? Everything fine? Hope so.
Seems I won the fight against my cold. No worrying coughing so far - I'm kinda proud.
Last weekend was one of the most relaxed Halloween weekends I ever had, aside the fact that I helped [livejournal.com profile] decembersong with her moving. Btw were you able to finish everything off, dear? :)
I had some bruises and sore muscles from carrying all the stuff until yesterday. Oh my... I should help people moving more often - great work out! Hrhr.
Since I was not sure about my health on Friday, I didn't attend Keito's birthday party. Saa~ but since he also was there on Saturday, everything was cool, cause we were able to celebrate him at midnight with full force. :D
The noob-WG's party was kinda comfy if you can say so. We had plenty of foods there from sake-maki to onigiri filled with tuna and mayo to noodle salad to OH MY GAWD fluffy brownies, cinnamon rolls and so on and so forth. Haha. We also did karaoke and despite my throat was a little sore I couldn't resist singing "Don't stop me now!" from Queen together with Frank (and quite alot other songs, too. Ahahah.)
Anyways I don't have any photos until now, I forgot my camera and the others didn't upload any, yet.

But heeey now to the main part of my entry. Hohoho Yesterday I checked youtube and saw that coldmirror had put up a halloween video - watched it right away. And dudes... it was very thrilling. *_*
Check it out, here: (Only German, I'm sorry - the original story is HERE.)

She got inspired from a creepypasta.com story called "Masterpiece". Didn't know this site before, so I decided to spend some time scrolling through the contents yesterday. Ended up messing around with that like 4 hours. lol. There was looooads of shit on this site. Boring and very bad written stuff consisting ohmygawd gore, child death or children killing other people and bla bla bla.
Nevertheless I found some quite cool stories there. One of them is called "Mr Widemouth". Go and read it if you have some time, it's not that long, actually. Don't expect too gory stuff in it, but I found it was very well written and I liked the concept.
Hah, I got some quite cool ideas for World Of Darkness RPGs there... uhuhuhu if I will ever manage to get my group at Lauhhammer together to play one, finally.
Plus I read a story including the Slenderman. It was not that good, to be honest, but the Slenderman myth caught my interest. Actually I browsed some wiki-sit of 4chan's /x/ channel, too, but today it says the access is restricted to registered members. (OH MY GAWD MAYBE SLENDERMAN CUT ME OFF THE REALLY COOL SOURCES OF THE INTERWEBZ!)
Anyways the linked site above has some of the pictures "showing" him, too. I laughed so hard, cause seriously... this dude would never scare the shit out of me, besides the pics look badly photoshopped. Plus they all got public after making the Slenderman story up <--- seems he is some kind of internet meme thing. I watched some videos about him on youtube and laughed so hard, sometimes.. ahaha oh man. Had quite a good time, yesterday. :)

What else?
This goes to the dudes of you, who use Twitter:
Today, I found some other accounts of J-Rock people there by accident. I knew that people like Hisashi, Tatsurô etc. had Twitter, but oh hey some of the Nightmare-dudes (Ruka and Hitsugi) and Gazette (Ruki and Aoi) seem to have one, too. I already browsed their following lists, but I couldn't find the others.
Does anyone know if.. for example Gazette's Kai has a twitter?
OMG that would be cool I wanna share recipes with him.. hrm hrm hrm.
Oh man, I didn't even think about looking for more of them before. The idea never came up. Haha... well anyways, I only want to use this to excercise Japanese, of course. (Which works quite good, actually.)
qantaqa: (L_chair)


Okonomiyaki, anyone?

----------- )

Profile

qantaqa: (Default)
Qantaqa

December 2013

M T W T F S S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30 31     

Syndicate

RSS Atom

Most Popular Tags

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags
Page generated Sep. 22nd, 2017 10:36 pm
Powered by Dreamwidth Studios